Klaus Kaselofsky

Klaus Kaselofsky

Privatadresse

Auguste-Piccard-Weg 36

40764 Langenfeld

Klaus Kaselofsky wurde 1954 geboren, ist verheiratet und hat 3 erwachsene Kinder. 1970 zog er von Opladen nach Langenfeld und ist seitdem Langenfeld treu geblieben. Von 1972 bis 1975 absolvierte er ein Grundstudium der Wirtschaftswissenschaften an der Gesamthochschule in Wuppertal. Darauf folgte von 1975 bis 1978 ein Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Köln mit dem Abschluss Diplom-Sozialpädagoge. Er absolvierte von 1989 bis 1992 eine Qualifikation zur Leitungsfachkraft mit dem Diplom der Akademie des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge in Frankfurt am Main, im Jahr 2002 das Hagener Management Studium mit Zertifikat.
Seit 1978 ist er bei der Landeshauptstadt Düsseldorf beschäftigt. Er hat eine leitende Funktion inne. Er ist Vorsitzender der AWO Langenfeld sowie der Filmothek der Jugend NRW e.V. und besitzt langjährige Erfahrungen im Jugendhilfebereich und in sozialen Arbeitsfeldern (einschließlich Seniorenarbeit und Gesundheitsdienst). Auch engagiert er sich zu Jugend- und sozialpolitischen Fragen in Arbeitskreisen der SPD und bei der Arbeiterwohlfahrt. Seine politischen Schwerpunkte sind Familien-, Sozial- und Seniorenpolitik.
Langenfeld ist seit seiner Jugendzeit seine Heimat. Lebensmittelpunkt war zunächst Reusrath, später ergaben sich Freundschaften im gesamten Stadtgebiet, die auch heute noch bestehen. In Langenfeld lernte er auch seine Frau kennen. Er fühlt sich fest verwurzelt und verbringt viel Zeit und Freizeit in Langenfeld, auch bei gesellschaftlichen, kulturellen und traditionellen Ereignissen. Laufen, Fotografie und Jazzmusik gehören zu seinen Hobbys.