Herzlich willkommen

auf der Internetseite der SPD Langenfeld. Der SPD-Ortsverein Langenfeld besteht zurzeit aus rund 170 SPD-Mitgliedern. Im Ortsverein diskutieren wir nicht nur bundes- und landespolitische Themen, sondern entwickeln Ideen und Konzepte für unsere Stadt. Der Ortsvereinsvorstand führt den Ortsverein und tagt regelmäßig öffentlich für alle Mitglieder. Außerdem finden Sie auf dieser Seite Informationen der SPD-Stadtratsfraktion. Im Stadtrat ist die SPD mit 8 Ratsmitgliedern vertreten und stellt damit die zweitgrößte Fraktion. Ergänzt wird die Fraktion durch sogenannte “sachkundige Bürger”, die ebenfalls Mitglieder der Fachausschüsse des Stadtrates sind. Auf unserer Homepage finden Sie vielerlei Einblicke in unsere Arbeit.

Herzliche Grüße
Sascha Vilz

Bildung und Jugend

Betreuung und Schule beeinflussen den Lebensweg unserer Kinder maßgeblich mit. Durch weitere Betreuungsplätze und eine neue Schule werden wir den gesetzlichen Anforderungen und den persönlichen Ansprüchen und Bedürfnissen aller Kinder und Eltern gerecht werden. Jugendliche sind politisch interessiert und wollen Ihre Zukunft mit gestalten. Deshalb werden wir ein Jugendparlament einführen.

Netzausbau und Digitalisierung

Der Netzausbau und die Digitalisierung beeinflusst alle Lebensbereiche. Dieser Einfluss wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Mit Hilfe der Digitalisierung ergeben sich dabei auch zahlreiche neue und positive Möglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen. Wir werden uns deshalb für neue Lösungen stark machen. Den Rang des digitalen Vorreiters werden wir nicht mehr anderen Städten in NRW überlassen.

Wohnen und Mobilität

Wohnen und Mobilität sind die zentralen Bereiche unseres Lebens. Langenfeld kann sich nur entwickeln, wenn sie allen Bevölkerungsschichten den notwendigen Raum bietet. Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum muss daher weiter vorangetrieben und die Aufenthaltsqualität verbessert werden. Die Verkehrsflächen sind für Fußgänger, Fahrradfahrer und den Kraftverkehr gleichermaßen sicher zu gestalten. 

Familie und Leben

Soziale Belange berühren uns in nahezu allen Lebensbereichen. Die Vielzahl sozialer Themen wie Arbeitslosigkeit, Armut, Obdachlosigkeit, Verschuldung, Kriminalität, Vandalismus, Drogenmissbrauch, gesundheitliche Risiken, Behinderung, Erziehungs- und Qualifikationsprobleme macht die Notwendigkeit einer umfassenden Politik der sozialen Hilfe vor Ort deutlich. Dafür werden wir uns einsetzen, indem wir mit den Menschen reden, statt über sie.

Integration und Inklusion

Mit einer umfassenden Willkommenskultur stellen wir sicher, dass sich alle anderen Menschen, die nach Langenfeld kommen und bei uns bleiben wollen, hier zurechtfinden und einbringen können. Wir stehen zudem für eine Politik, die jedem Menschen ein selbstbestimmtes Leben und gleiche Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. Gute Politik unterstützt die Menschen darin

Wirtschaft und Finanzen

Die Grundlagen für Wirtschafts- und Finanzpolitik bilden eine solide Haushaltsführung, bei gleichzeitig hohen Investitionen. Es gilt dabei alle Ausgaben auf ihre Zukunftsfähigkeit zu untersuchen und notwendige Investitionen in die Infrastruktur zu tätigen, um die Lebensqualität unserer Stadt zu erhalten. Zudem gilt es Instrumente zu schaffen, um Sie aktiv an politischen Entscheidungen teilhaben zu lassen.

Umwelt und Klima

Niederschlagsarme Jahre trotz Starkregenereignissen und heiße Sommer stellen uns vor immer größere Herausforderungen. Bei allen Planungen werden wir eine nachhaltige Stadtentwicklung im Zeichen des Klimaschutzes berücksichtigen und einfordern. Wir wollen, dass Langenfeld seinen ländlichen Charakter behält. Daher stehen wir für eine zurückhaltende und sinnvolle Ausweisung von neuen Flächen für Bauvorhaben in Langenfeld.

Meldungen

Antrag: Unterstützungsfond Langenfeld und NRW Soforthilfe

Fragen zum NRW-Soforthilfeprogramm: Wie viele Gewerbebetriebe, Solo-Selbstständige sowie Unternehmen erhielten in Langenfeld Unterstützungen durch die NRW-Soforthilfe? Wie hoch war das Gesamtvolumen NRW-Soforthilfe? Fragen zum städtischen Corona-Unterstützungsfond Wie viele Anträge liegen zum städtischen Unterstützungsfond vor? Wer hat die Anträge gestellt? Aufgeteilt in: Vereine, Unternehmen, Künstler, Gastronomiebetriebe, Solo-Selbstständige, Honorarkräfte Wie viele Anträge wurden bewilligt und wie viele abgelehnt? Wie hoch ist das Gesamtvolumen der beantragten und genehmigten Anträge? Wie hoch ist die Summe pro Antragssteller*in? 03. August 2020 | Download (PDF)